Kasseler Senioren zu Gast in Bad Wildungen

Sonnwend 2022 „heiß war`s“
19. Juni 2022

Kasseler Senioren zu Gast in Bad Wildungen

Senioren-Freundschaftsspiel mit Kassel

Die Senioren des GC Bad Wildungen luden ihre Seniorenfreunde des GC Kassel-Wilhelmshöhe zu einen Freundschaftsspiel ein. Dieser Einladung folgten 24 Golferinnen und Golfer aus Kassel.
Bei besten Wetterbedingungen starteten die Golferinnen und Golfer per Kanonenstart um 13.00 Uhr. Gespielt wurde ein Florida-Scramble, mit je zwei Spielern aus jedem Club. Einige der Spieler kannten sich schon seit Jahren, doch auch neue Gesichter waren dabei. Die Rundenverpflegung wurde auf der Terrasse und im Bereich der Gastronomie gereicht. Viele Leckereien kamen aus den Reihen der Senioren, frisch gefilterter Kaffee und Kaltgetränke standen bei Temperaturen um die 30 Grad bereit. Wir danken auf diesem Wege Herrn Antonio Chimenti für sein Entgegenkommen, die Rundenverpflegung auf der Terrasse servieren zu dürfen. Gegen 17.30 Uhr hatten alle Flights ihre Runde beendet. Nachdem sich alle frisch gemacht hatten, wurden Sie von Harald Wieck Senioren-Kapitän in Bad Wildungen begrüßt. Nun konnten sich die Golferinnen und Golfer an frischen Getränken laben und das Italienische-Buffet genießen.
Nachdem alle gesättigt waren fand die Siegerehrung statt.

Die Brutto-Wertung sicherten sich Gertrudis Nagel, Harald Wieck, Heinrich Fischer und Brigitte Bressel mit sensationellen 30 Brutto-Punkten.

Das 1. Netto ging an den Flight Manfred Haake, Karin Dort,
Rudolf Mensing und Siegfried Möller mit sensationellen 65 Netto-Punkten.

Den 2. Platz erspielten sich Guido Deckstein, Petra Noll,
Renate Haake und Dr. Gerhard Armionies mit 63 Netto-Punkten.

61 Netto-Punkte reichten dem Flight Bernd Hoffmann,
Dr. Ulrich Kollmar, Saliha Dag und Gisela Alheit um den 3. Platz zu gewinnen.

Die Ergebnisse waren sensationell. Es gab nur Gewinner,
denn dabei sein, war die Devise.
Es wurde noch lange zusammen gesessen und über die eine oder andere Bahn zu erzählen. Auch für das nächste Jahr wurde die Einladung durch die Kapitänin Gertrudis Nagel an die Wildunger in Kassel ausgesprochen. Diese wurden mit tosendem Beifall entgegen genommen.
Dort werden sich die einen oder anderen dann wieder sehen.