Querfeldein – über Stock und über Stein

12. Kirix-Quellen-Classic – Endspiel der Turnier-Serie
1. Oktober 2019

Querfeldein – über Stock und über Stein

Golf mal ganz anders am 3.Oktober: Es wurde nicht wie gewohnt vom Abschlag über das Fairway zum Grün gespielt – hier mussten die Teilnehmer beispielsweise von Bahn 1 auf Bahn 5 schlagen und auf Grün 6 einlochen. Es war Geschicklichkeit, golferisches Können und Mut zum Risiko gefordert. Es galt mehrere hochgewachsene Bäume (kleine, stellenweise hohe Wälder) zu überspielen. Roughs, Büsche und Wege mussten überwunden werden – eben „Querfeldein“. Die Wetterbedingungen waren besser als erwartet. Zeitweise ließ sich sogar die Sonne sehen. Nach 18 Löchern kreuz und quer über unseren Platz standen die Sieger fest.

Alle freuten sich nach dem anstrengenden Match auf die Stärkung mit Erbseneintopf und Handkäse mit Musik. Spielführer Edzard Lohstöter überreichte zur Siegerehrung den Teilnehmern ein Lebkuchenherz vom Münchner Oktoberfest. Bei diesem Turnier-Tag gab es keine Verlierer: Jeder gewann zumindest an Erfahrung.

Das erste Brutto der Herren sicherte sich Christoph Pehlke mit sensationellen 68 Schlägen, gefolgt von Roland von Stosch mit 78 und Edzard Lohstöter mit 82 Brutto-Schlägen.

Bei den Damen dominierte Somphet Chin mit 99 Brutto-Schlägen, gefolgt von Christine Schnaubelt mit 100 und Eleonore Hebeler 106 Brutto-Schlägen.

In der Netto-Wertung gewannen Edzard Lohstöter mit 66, vor Roland von Stosch und Thorsten Stresow mit 68 Netto-Schlägen.

Alle waren sich einig, dass sie im nächsten Jahr wieder an diesem doch außergewöhnlichen Gaudi-Turnier teilnehmen möchten. Nach der Siegerehrung saßen die Golfer zusammen und erzählten sich die lustigen Ereignisse der interessanten Runde.