Golfen für die Kinder-Krebshilfe

Vierer-Clubmeisterschaft: 36 Loch bei 36 Grad
3. August 2020
Wir suchen: Aushilfe für unser Club-Sekretariat (m/w/d)
12. August 2020

Golfen für die Kinder-Krebshilfe

Die Wettervorhersage prophezeite für den Sonntag Nachmittag bis zu 40 Grad, deshalb beschlossen die Golfer/-innen bereits um 7.45 Uhr per Kanonenstart für die gute Sache an den Start zu gehen. Die Kinderkrebshilfe gehört ebenfalls zu den strahlenden Siegern mit einer Gesamt-Spendensumme von 2460 €.

Zu den Einzel-Spenden der Spieler/-innen steuert die Sparkasse Waldeck-Frankenberg rund 315 € für die Schlagzahlen der Golfer bei.

General-Sponsor der größten Benefiz-Turnierserie in Europa, die in diesem Jahr bereits zum 39. Mal ausgetragen wird, ist die DekaBank. Auch in Bad Wildungen hat dieses Turnier mit seiner Verknüpfung von sozialem Engagement und sportlichem Einsatz Tradition. So wurde auf unserer Golfanlage nicht nur fleißig gespendet, sondern auch sehr gutes Golf gespielt.

Brutto-Sieger bei den Herren wurde Christoph Pehlke mit sensationellen 35 Brutto-Punkten. Auf Rang 2 mit 33 Brutto-Punkten landete Wisan Plangkamon.

Bei den Damen sicherte sich den 1. Platz mit 25 Brutto-Punkten Marion Stracke. Somphet Chin folgte aus Platz 2.

Die Netto-Wertung in der Gruppe A bis Hcp 20 konnte mit 39 Netto-Punkten Wisan Plangkamon für sich entscheiden und ließ damit mit Elke Henneberg mit 35 Netto-Punkten auf Platz 2. hinter sich.

Lars Kraft belegte den 1. Platz in der Gruppe B von -20,1 bis 25,5 mit 37 Netto-Punkten, gefolgt von Augusta Meyer mit 34 Netto-Punkten.

Ebenfalls gute Ergebnisse erspielten die Golfer in der Gruppe C von -25,6 bis -38: Sabine Schlochow gewann mit 38 Netto-Punkten vor Karin von Rothkirch mit 37 Netto-Punkten und Ingrid Heyn mit 36 Netto-Punkten den 1. Platz.