“Allianz-Cup” am Samstag der Golf-Woche

Traditionsturnier “Mauser-Cup”: 3. Spieltag der Golf-Woche
16. September 2019
Abschluss der Golf-Woche mit dem “Gastro-Cup”
17. September 2019

“Allianz-Cup” am Samstag der Golf-Woche

Zum ersten Mal fand der „Allianz-Cup“, gegeben von der Generalagentur Harald Stuhlmann, in Bad Wildungen statt.

Mehr als 80 Teilnehmer/innen folgten der Einladung. Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel gingen die Starter ins Turnier. Ausgestattet mit Golf-Caps und einem großzügigen Verzehr-Gutschein wurde bereits ab 8.00 Uhr bei frischen Temperaturen um 6 Grad gestartet.

Nach einem langen aber tollen Turniertag wurde ein ausgezeichnetes Buffet bereitgestellt. Nachdem der Hunger gestillt, der erste Durst gelöscht, die Vorkommnisse auf der Runde diskutiert waren, konnte die Siegerehrung beginnen. So knapp ging es selten von statten:

Das 1. Brutto der Herren sicherte sich Dr. Martin Schnaubelt vor Adchasorn Thongnut nach Stechen mit 30 Brutto-Punkten.

Bei den Damen gewann das 1. Brutto nach Stechen Somphet Chin vor Dr. Vanessa Marx und Petra Gumbel, alle mit 15 Brutto-Punkten.

In der Netto-Gruppe A bis -17,8 siegten Arne Göhle, Paul Schnaubelt und Steve Martindale nach Stechen, alle mit 34 Netto-Punkten.

In der Gruppe B -17,9 bis 24,3 konnte sich über den 1. Rang Frank Hochhuth mit 33 Netto-Punkten freuen. Andre Brandau gewann mit 32 Netto-Punkten nach Stechen vor Petra Gumbel.

In der Gruppe C 24,4 bis -54 hieß der glückliche Gewinner Dr. Luis Ferraris mit 39 Netto-Punkten vor Volker Engbring mit 38 Netto-Punkten. Heike Hoffmann sicherte sich mit 35 Netto-Punkten den 3. Rang.

Die Sonderwertung „Nearest to the Pin“ der Herren gewann Christoph Pehlke mit 2,30 m. Bei den Damen siegte Christine Schnaubelt mit 3,94 m.

Den „Longest Drive“ der Herren erreichte Pan Chin. Paulina Hoffmann gewann bei den Damen.

Ein weiterer Höhepunkt war die Ehrung der besten Netto-Spieler der Golfwoche. Unser Mitglied Steve Martindale ist immer auf der Suche nach Unikaten, mit denen er die Sieger beschenkt. In diesem Jahr gewann bei den Damen mit 114 Netto-Punkten Dr. Vanessa Marx. Sie erhielt ein Polo und einen Seidenschal aus dem Hause Boss, die eigens für die Britisch Open produziert wurden.
Edzard Lohstöter holte sich bei den Herren diesen von allen Golfern so begehrten Preis: Er erhielt eine Fahne des Ryder Cup, die von allen europäischen Mannschaftsspielern signiert ist. Beide Gewinner bedankten sich bei Steve Martindale für die großartigen Preise.

Auch für das nächste Jahr macht sich Steve Martindale wieder auf die Suche nach tollen und außergewöhnlichen Preisen für die Gewinner der 56. Golfwoche.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Sponsoren für das fantastische Turnier. Die Organisation und die Preise waren hervorragend. Auch das Abend-Programm war nicht von schlechten Eltern: Es wurde noch bis spät in die Nacht getanzt, gesungen und gefeiert.